unbekannter Gast

10 Euro - St. Paul im Lavanttal (2007) #

Nennwert:10 EuroLegierung:Ag 925
Währung:EuroDurchmesser:32 mm
Ausgabetag:10.10.2007Außer Kurs seit:-
Feingewicht:16 gRand:glatt

10 Euro - St. Paul im Lavanttal (2007)
Künstlerische Gestaltung: Thomas Pesendorfer

   
10 Euro - St. Paul im Lavanttal (2007)
Künstlerische Gestaltung: Herbert Wähner

Die Aversseite der Münze zeigt eine Gesamtansicht des Benediktinerstiftes St. Paul im Lavanttal aus südlicher Blickrichtung, in der Landschaft eingebettet. Um die romanische Stiftskirche, den Mittelpunkt des Stiftes, gruppiert sich das Ensemble der barocken Klostergebäude. Auch ein Teil der alten Pfarrkirche St. Erhard zu Füßen des Stiftes ist abgebildet. Als Vorlage dienten historische Bilder und zeitgenössische Fotografien. Dem oberen Münzrand folgend steht der Name der Münze ST. PAUL IM LAVANTTAL. Im unteren Teil der Wert, der Wortlaut REPUBLIK ÖSTERREICH und das Ausgabejahr 2007.

Die Reversseite der Münze zeigt das Südportal der Basilika. Es wurde im 17. Jahrhundert aus Werkstücken und Teilen des ehemaligen Lettners zusammengesetzt. Im Bogenfeld ist ein Relief mit der Anbetung der Heiligen Drei Könige zu sehen, im Zentrum die Muttergottes mit dem Jesuskind. Eine Inschrifttafel im Giebel gibt Auskunft über die Zusammenstellung des Portals im Jahre 1618. Links und rechts sind je ein Fenster des Seitenschiffes und darüber zwei Fenster des Mittelschiffes der Stiftskirche abgebildet.

St. Paul im Lavanttal (pdf)

© Mit freundlicher Genehmigung der Münze Österreich AG