unbekannter Gast

Wiener Walzer (Neujahrsmünze 2013)#

5 Euro Kupfermünze - Normalprägung #

Nennwert:5 EuroLegierung:Kupfer Cu
Währung:EuroDurchmesser: 28,50 mm
Ausgabetag:12.12.2012Außer Kurs seit:-
Feingewicht: - Gesamtgewicht: 8,90 g

5 Euro - Kupfermünze Wiener Walzer - Normalprägung (2013)
Entwurf: Thomas Pesendorfer / Mag. Helmut Andexlinger

   
5 Euro - Kupfermünze Wiener Walzer - Normalprägung (2013)
Entwurf: Thomas Pesendorfer / Mag. Helmut Andexlinger

Sie bringen Glück und sind bares Geld wert, die Neujahrsmünzen der Münze Österreich AG.
Der Glücksbringer Neujahrsmünze begleitet nicht nur durchs ganze Jahr, sondern ist in Österreich auch gesetzliches Zahlungsmittel.

Gewidmet ist die Neujahrsmünze 2013 dem "Wiener Walzer", der zum Jahreswechsel einfach nicht fehlen darf. Viele tanzen kurz nach Mitternacht zu den Klängen des Donauwalzers ins neue Jahr, und das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker trägt den Dreivierteltakt in die ganze Welt.

Die Münze ist in kostbarem Silber in der Qualität "Handgehoben" erhältlich und bei den österreichischen Banken und Sparkassen auch als Kupfermünze in Umlaufqualität. Selbstverständlich sind die Münzen Zahlungsmittel in Österreich.

Heute vielleicht unverständlich, aber der Wiener Walzer wurde in seinen Anfängen als geradezu skandalös eingeschätzt. Es sei ein schamloses Verhalten der Damen, heißt es 1785 in einer Schrift zur „Beherzigung der Wiener Schönen“, „Arm in Arm geschlungen oder Blick in Blick geschmolzen mit einem jungen Kerl herumzutollen, bis sich alles um sie her im Kreis dreht.“ Es könnte aber auch gerade dieses Moment gewesen sein, dass dem Wiener Walzer zu seinem Siegeszug verholfen hat. Fest steht, dass das Tanzen des Walzers als schnellster Tanz Fixpunkt im Welttanzprogramm ist und in Österreich zu Silvester ein fester Brauch zur Jahreswende. Nichts liegt daher näher, als eine Wiener Walzer Münze rechtzeitig vor Silvester auszugeben.


© Mit freundlicher Genehmigung der Münze Österreich AG