unbekannter Gast

Österreichisches Museumsgütesiegel, © http://www.museumsguetesiegel.at

Forum Hall#

4540 Bad Hall/Oberösterreich, Eduard-Bach-Straße 4 4540 Bad Hall, Eduard-Bach-Straße 4


Das mittelalterliche "Herzogenhall", seit 1878 „Bad Hall“ genannt, verdankte seinen Aufstieg im 19. Jahrhundert dem Kurbadbetrieb. 1908 wurde im Jugendstil ein zweites Kurhaus errichtet, in dem sich seit 1990 das Museum „Forum Hall“ befindet. Die Bestände gehen auf eine Privatsammlung zurück, die 1910 135 Objekte umfasste und 1955 in einem Heimathaus untergebracht wurden. Als Heimatmuseum ist das Forum Hall ein Spiegel der Ortsgeschichte, beginnend mit den bäuerlichen und handwerklichen Erwerbsmöglichkeiten, bis zur entscheidenen Wandlung als Kurort. Einmalig in Europa ist eine Sammlung von 100 Haustoren, sowie Türen, Schlössern, Schlüsseln und Türklopfern, die 2007 umgestaltet wurde. 1988 konstituierte sich der Verein "Oberösterreichisches Handwerkermuseum". Seine Hauptfunktion bestand in der Errichtung des Museums, das 1998 mit Werkstätten von Schneider, Weber, Schuster, Tischler, Zimmermann und Spanschachtelmacher fertiggestellt war. Die Ausstellungen informieren über die Sozialstruktur und die Schattenseiten der Arbeitswelt. Ein weiteres Kapitel beschäftigt sich mit dem Einfluss der Industrie auf das Gewerbe und zeigt, wie Technik und Chemie die Arbeit von Fotografen, Wäscherei und Friseur veränderten.

Homepage

hmw