Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Österreichisches Museumsgütesiegel, © http://www.museumsguetesiegel.at

Forum Hall#

4540 Bad Hall/Oberösterreich, Eduard-Bach-Straße 4 4540 Bad Hall, Eduard-Bach-Straße 4


Das mittelalterliche "Herzogenhall", seit 1878 „Bad Hall“ genannt, verdankte seinen Aufstieg im 19. Jahrhundert dem Kurbadbetrieb. 1908 wurde im Jugendstil ein zweites Kurhaus errichtet, in dem sich seit 1990 das Museum „Forum Hall“ befindet. Die Bestände gehen auf eine Privatsammlung zurück, die 1910 135 Objekte umfasste und 1955 in einem Heimathaus untergebracht wurden. Das "Forum Hall" vereint drei Museen in einem Haus:

  • Die Türensammlung
war ein Teil des ursprünglichen Heimat-Hauses. Im ‘Neuen Badehaus’ bot der weitläufige Dachboden Raum für eine Erweiterung auf rund 200 Objekte. Die Sammlung zeigt Türen und Tore aus dem Traunviertel. Sie erläutert Symbolik auf den Haustüren, der handwerklichen Herstellung und dem ‘Zubehör’ wie Schlössern oder Türklopfern.
  • Das Heimathaus
spiegelt die Ortsgeschichte Bad Halls, von den bäuerlichen und handwerklichen Erwerbsmöglichkeiten, bis zur späteren Entwicklung zum Kurort wider. Diese bewirkte Veränderungen bei Erwerbsmöglichkeiten und sozialen Verhältnissen.
  • Das Handwerker-Museum
zeigt mehr als zwanzig Handwerksberufe mit ihren Werkzeugen, Produkten und Dokumenten vom Mittelalter bis zur Industrialisierung. Dabei bleiben auch die Schattenseiten, wie Arbeitsleid, Belastungen, Abhängigkeiten, Ängste und Wünsche nicht ausgespart.


Quelle:
Homepage

hmw