unbekannter Gast

Österreichisches Museumsgütesiegel, © http://www.museumsguetesiegel.at

Hinterglasmuseum Sandl#

4251 Sandl/Oberösterreich 70 4251 Sandl 70


Das Museum besteht seit 1989 und widmet sich der Geschichte der Hinterglasmalerei, für die Sandl bekannt war. Um 1800 brachten tschechische Zuwanderer die Maltechnik in das Dorf, wo sich das Hausgewerbe zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor entwickelte. Das Museum präsentiert 140 Bilder und dokumentiert, wie sie entstanden sind und durch Wanderhändler vertrieben wurden: Eine rekonstruierte Malstube und eine bescheidene Bauernstube zeigen die Arbeitsumgebung, Farben, Vorlagen und Dokumente. Von 1996 bis 1999 wurde als Impulsprojekt die "Oberösterreichisch-Böhmische Begegnungsstätte" im Hinterglasmuseum Sandl realisiert.

Homepage

hmw