unbekannter Gast

Kunst im Rohner-Haus#

6923 Lauterbach / Vorarlberg, Kirchstrasse 14

Das Museum beherbergt eine ständige Sammlung von Werken Vorarlberger Künstler seit dem 17. Jahrhundert und veranstaltet Sonderausstellungen bedeutender Künstler zur Kunstgeschichte Vorarlbergs.

Den Schwerpunkt der Sammlung bilden die bedeutenden künstlerischen Bewegungen Vorarlbergs im letzten Jahrhundert. In zeitlicher Abfolge beginnt die Präsentation der wichtigsten Vorarlberger Künstler mit Werken von Oswald Baer, Albert Bechtold, Hubert Berchtold, Stefanie Hollenstein, Edmund Kalb, Angelika Kauffmann, Herbert v. Reyl-Hanisch und Rudolf Wacker.In der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts waren Vorarlberger Künstler bei der Entstehung von Expressionismus, Neue Sachlichkeit, geometrische Abstraktionen und Realismus parallel zu den internationalen Entwicklungen im Bereich der bildenden Künste von der ersten Stunde an dabei.

Mit der Leitung des Museums ist die Rohner Privatstiftung betraut, die vom Unternehmer Alwin Rohner und seiner Familie 1996 als private Einrichtung für kulturelle Impulse gegründet wurde. Die Sammlung befindet sich in einem Gebäude der Gründerstifter mit zwei Wohnungen. Der moderne Bau wurde 1999 unter dem Motto "Wohnen und Arbeiten unter einem Dach" errichtet. Die Ausstellungsräume befinden sich auf 4 Etagen. Die ausgestellten Kunstwerke sollen über die Zeiten hinweg miteinander in Beziehung treten. Dazu soll die zeitgenössische zurückhaltende Architektur beitragen.

Homepage

hmw