unbekannter Gast

Pfarrkirche Amstetten - St. Stephan#

3302 Amstetten, Kirchenstraße 16 3302 Amstetten, Kirchenstraße 16

Die Stadtpfarrkirche "Zum hl. Stephan" ist eine spätgotische Staffelkiche mit einem romanischen Westturm. In der Taufkapelle fand man Wandmalereien aus dem 15. Jahrhundert (um 1430 und um 1480), die das Jüngste Gericht, eine Kreuzigung und Heilige darstellen. Die Einrichtung besteht aus drei reich dekorierten, neogotischen Altären, die Franz Schmalzl um 1900 herstellte. Auch die 1763 errichtete Orgel wurde 1898 umgebaut. Statuen des ehemaligen frühbarocken Hochaltares befinden sich im Langhaus: hll. Josef, Petrus, Paulus, Laurentius sowie Christus an der Geißelsäule und ein Kreuzifix. Eines der Leinwandbilder, die Darstellung des hl. Nikolaus, malte Bartolomeo Altomonte 1732. Der Taufstein aus der 1. Hälfte des 16. Jahrhunderts erhielt einen neogotischen Aufsatz mit einer Kopie des Sonntagsberger Gnadenstuhls. In der Kirche befinden sich figurale Grabdenkmäler aus dem 15., 16. und 17. Jahrhundert.

Homepage