unbekannter Gast

Pfarrkirche Bad Deutsch-Altenburg#

2405 Bad Deutsch-Altenburg, Maurergasse 5 2405 Bad Deutsch-Altenburg, Maurergasse 5

Die Pfarr- und Wallfahrtskirche "Zu Maria Empfängnis" liegt weithin sichtbar auf einer zur Donau steil abfallenden Terrasse über dem Ort. Die romanische Pfeilerbasilika mit einm hohen gotischen Chor und vorgestellten gotischen Westturm stellt gemeinsam mit dem romanischen Karner im Südosten ein bedeutendes Denkmal mittelalterlicher Architektur in Österreich dar. Die Mutterpfarre wurde schon 1020, angeblich durch König Stephan von Ungarn, gegründet. Das dreischiffige romanische Langhaus wurde im 16./17. Jahrhundert gewölbt und erhielt einen Emporenaufgang mit Spindeltreppe. Der hohe, gotische Chor trägt ein Kreuzrippengewölbe, Maßwerkbaldachine krönen die Sessionsnischen. Der marmorne Volksaltar kam 1965 in die Kirche. Darüber befindet sich eine Nachschöpfung des verschollenen Gnadenbildes "Maria mit Kind", das König Stephan gestiftet haben soll. Eine spätgotische Pieta und ein Wappengrabstein stammen aus dem 16. Jahrhundert. Die barocke Weihwasserschale steht auf einem römischen Hermenpilaster, römische Säulen dienen als Opferstöcke.