unbekannter Gast

Pfarrkirche Gramatneusiedl#

2440 Gramatneusiedl, Oberortstraße 1 2440 Gramatneusiedl, Oberortstraße 1

Die Pfarrkirche "Zu den hll. Petrus und Paulus" steht auf dem Hauptplatz der Marktgemeinde. Der schlichte Saalbau mit älterem Kern wurde Ende des 17. Jahrhunderts errichtet, Mitte des 20. Jahrhunderts erweitert und um die Jahrtausendwende umfassend renoviert. Den mittelalterlichen Turm hat man Mitte des 19. Jahrhunderts und 1960 erhöht. Der Hochaltar aus der Zeit um 1750 bekam 1847 ein neues Bild von J. Ziegler. Die 1774 errichteten Seitenaltäre sind Maria-Hilf und Johannes Nepomuk geweiht. Die in den Franzosenkriegen 1809 zerstörte Barock-Orgel wurde 1867 durch eine neue ersetzt. 1963 und 1975 erhielt die Kirche Kapellenanbauten. Der Volksaltar und die Figurengruppe "Hl. Familie" kamen anlässlich einer Innenrenovierung in das Gotteshaus. Eine neuerliche Renovierung und Neuweihe erfolgte zur Jahrhtausendwende. Die Kirche erhielt neue Fenster und Schaureliquien von sehr alten und modernen Heiligen (Sel. Sr. Restituta Kafka, Sel. P. Anton Maria Schwartz, hl. Koloman, hl. Bernhard von Clairvaux), wobei das Reliquiar in Kreuzform aus dem Holz des Altares im KZ Dachau stammt.

Homepage