Pfarr- und Wallfahrtskirche Greifenstein#

3423 Greifenstein, Hauptstraße 45 3423 Greifenstein, Hauptstraße 45__

Greifenstein im Bezirk Tulln ist durch seine Burg bekannt, die sich bis ins 19. Jahrhundert im Besitz der Passauer Bischöfe befand. Die moderne Pfarr-und Wallfahrtskirche entwarf der Wiener Architekt Hans Petermair. Obwohl noch in den Konzilsjahren daran gebaut wurde, trägt sie die Formen der Zwischenkriegszeit. Ihre Bezeichnung erinnert an die 1946 zerstörte Wallfahrtskirche "Maria Sorg" im Erzgebirge. Die lebensgroße Gnadenstatue im Stil der mittelalterlichen "Schönen Madonnen" schnitzte Josef Rifesser aus dem Grödental in den sechziger Jahren des 20. Jahrhunderts. Sparsame Einrichtung, weiße Wände, braune Holzelemente, Altar und Ambo aus grünem Serpentin bestimmen den Raumeindruck der Greifensteiner Kirche.