Pfarrkirche Harth#

3753 Hötzelsdorf 3753 Hötzelsdorf

Die Pfarrkirche "Zum hl. Rochus" steht erhöht im Westen des Ortes. Baumeister Matthias Böhm errichtete sie 1835 in barocken Formen. Die Fassadenstatue der Madonna mit Kind entstand schon um 1700, auch ein barocker Grabstein wurde außen eingemauert. Die Einrichtung wurde um 1965 neu geordnet, als Hochaltar dient ein gemauerter Altartisch mit einem Hängekruzifix. Der rechte Seitenaltar wurde aus Fragmenten um 1700 zusammengesetzt, er enthält Figuren der hll. Rochus und Sebastian. Im linken Seitenaltar steht eine barocke Gruppe Madonna mit Kind, umgeben von Wolken mit Putten und einem vergoldeten Strahlenkranz. Ein Leinwandbild des hl. Sebastian, ein Kruzifix und die polychromierte Fegefeuergruppe entstanden in der Barockzeit. Figurale Glasfenster und Kreuzwegsreliefs wurden um 1965 angeschafft.