Pfarrkirche Murstetten#

3142 Perschling, Kirchenplatz 1 3142 Perschling, Kirchenplatz 1

Die Pfarrkirche "Verklärung Christi" steht auf einer Anhöhe südöstlich über dem Ort. Das 1616 erbaute Gotteshaus ist ein seltenes Beispiel einer protestantischen Kirche, die als Familienmausoleum diente. Nach teilweiser Zerstörung im Jahr 1683 ließ sie Gundacker Graf Althan 1712-1724 nach Plänen von Antonio Beduzzi erneuern. 1725 wurde im Norden eine Lorettokapelle angebaut. Der dreiviertelkreisförmige Altarraum hat ein sechsteiliges Gewölbe. Die einheitliche Einrichtung erfolgte nach dem Umbau. Der Hochaltar, vermutlich aus der Schlosskapelle, ist ein Sockel mit Opfergangsportalen. Ein Leinwandbild zeigt die Mater Dolorosa, eine Statuengruppe die Dreifaltigkeit mit Heiligen und Engeln. Die Seitenaltäre haben unter Baldachinen Figuren des hl. Antonius bzw. hl. Josef. Die Kanzel trägt reiches Schnitzwerk und Evangelisten-Reliefs. Die Emporenaufbauten sind, wie die Altäre, Kanzel und Kirchenbänke, einheitlich in Braun-Gold gefasst. Vor der Empore steht ein monumentales barockes Kruzifix mit Weihwasserbecken. Die Orgel baute Konrad Neusser 1884 in ein neobarockes Gehäuse. In der Kirche befinden sich eine Reihe bedeutender Epitaphien, Grabdenkmäler und Totenschilde der Familie Althan von 1571 bis 1980.