Pfarrkirche Oed #

3312 Oed Nr. 14 3312 Oed Nr. 14

Die Marktgemeinde Oed liegt im Bezirk Amstetten. Die Kirche geht auf ein Gelübde des damaligen Besitzers von Wallsee, Graf Daun, zurück. Er stiftete das Gotteshaus nach der Schlacht von Kolin um 1760. Im Gewölbe des Mittelschiffes sieht man sein Wappen, umgeben von Kanonen und Regimentsfahnen. Das Hochaltarbild im Stil Bartholomeo Altomontes stellt den Abschied der Apostelfürsten Peter und Paul dar. Die Kanzel kam aus Wieselburg, die Kreuzwegbilder aus Behamberg. Die Pfarrkirche Oed enthält Kopien zweier populärer Gnadenbilder Sonntagberg und Maria Taferl.