Pfarrkirche Wolfpassing an der Hochleithen#

2123 Wolfpassing an der Hochleithen Nr. 98 2123 Wolfpassing an der Hochleithen Nr. 98

Die Pfarrkirche "Zum hl. Nikolaus" steht weithin sichtbar auf einer Erhebung östlich des Ortes. 120 Stufen führen vom Dorf zur Kirche. Sie ist ein mächtiger Barockbau mit einem Fassadenturm von 1744. Eine Stiftung Kaiserin Maria Theresias - deren Beichtvater hier Pfarrer war - ermöglichte die Errichtung einer der größten Kirchen jener Zeit im Weinviertel. Die barocke Ausstattung stammt zum Teil aus der Karmelitinnenkirche in Wiener Neustadt (Hochaltar, rechter Seitenaltar, Kanzel, Orgel). Dem entsprechend zeigt der Säulenaltar Szenen aus dem Leben der hl. Theresa, das Altarblatt ihre Aufnahme in den Himmel. Petrus van Roy malte es 1732. Der Kirchenpatron ist nur im Aufsatzbild dargestellt. Zahlreiche barocke Heiligenstatuen zieren das Gotteshaus. 1953 renovierte Hermann Bauch die Kuppel. Genau ein halbes Jahrhundert später erfolgte eine Innenrestaurierung und die Weihe des neuen Altars.

Homepage