Pfarrkirche Wolfsbach#

3354 Wolfsbach, Abt-Laurentius-Straße 3 3354 Wolfsbach, Abt-Laurentius-Straße 3

Die Pfarrkirche "Zum hl. Veit" liegt, vom Friedhof umgeben, leicht erhöht im Ort. Die spätgotische Hallenkirche mit vorgestelltem Westturm und jüngeren Zubauten dürfte einen Vorgängerbau in karolingischer Zeit gehabt haben. Das Gotteshaus wurde barockisiert und 1908/09 vom Linzer Dombaumeister Matthäus Schlager regotisiert. Das dreischiffige, dreijochige Langhaus entstand als quadratische Vierstützenhalle um 1510. Es weist ein bemerkenswert dichtes Sternrippengewölbe mit komplexen Rippenverstrebungen und eigenwillig gestalteten Konsolen auf. Die durchgehend neogotische Einrichtung von Ludwig Linzinger aus den Jahren 1908/09 umfasst Altäre, Kanzel, Kreuzwegreliefs, Kirchengestühl, Chorvertäfelung, Beichtstuhl und Figurenkonsolen. Das Werk der spätbarocken Orgel überarbeitete Josef Breinbauer im Jahr 1858. Ältere Kunstwerke sind eine Madonna vom Anfang des 16. Jahrhunderts, einige Schnitzfiguren sowie Grabdenkmäler aus dem 16. bis 18. Jahrhundert.