unbekannter Gast

Pfarrkirche Donaustadt#

1020 Wien, Mexikoplatz 12 1020 Wien, Mexikoplatz 12

Die Kirche auf dem Mexikoplatz ist eine der größten Wiens und ein Hauptwerk der Neoromanik. Anlaß für den Bau war das 50-Jahr-Regierungsjubiläum Franz Josephs. Der Erste Weltkrieg verzögerte die Fertigstellung, die bis in die 1920er Jahre dauerte. 1898. Der Akademieprofessor für mittelalterliche Baukunst, Viktor Luntz, gestaltete die Kirche als dreischiffige Basilika im Rheinischen Stil mit einem mächtigen Vierungsturm und zwei Glockentürmen an der Fassade. Als erster Teil war die Elisabethkapelle - zum Gedenken an die ermordete Kaiserin - fertiggestellt. Dieser achteckige Bau hat die Aachener Pfalzkapelle zum Vorbild und wurde mit einer Jugendstil-Orgel ausgestattet. Die Kirche ist dem Namenspatron des Kaisers, Franz von Assisi, geweiht. Außerdem sind die Heiligen Franz und Josef als Statuen an der Apsis dargestellt.