unbekannter Gast

Pfarrkirche Hirschstetten#

1220 Wien, Hirschstettner Straße 91 1220 Wien, Hirschstettner Straße 91

In der Barockzeit war Hirschstetten einer der schönsten Landsitze in der Wiener Umgebung. Im Zweiten Weltkrieg wurde das Schloß von einem Bombentreffer fast völlig zerstört. Nur wenige Räume und die Kapelle blieben erhalten. Die besten Künstler der Erbauungszeit, wie der Bildhauer Matielli, der Stukkateur Santino Bussi, die Maler Daniel Gran und Johann Georg Werle hatten sie ausgestattet. Die Schloßkapelle wurde 1738 an Stelle des alten Brunnenhauses gebaut. Sie zählt zu den beliebtesten Hochzeitskirchen Wiens. Nur wenige Schritte weiter entstand 1961 die neue Pfarrkirche "Maria Himmelfahrt". Es ist ein hoher, heller Saalbau nach Plänen von Walter Prutscher. Die künstlerische Gestaltung oblag Oskar Höfinger.