unbekannter Gast

Symbole aus Stein und Bronze#

Das Staatsgründungsdenkmal#

von Peter Diem

Foto: P.Diem
Foto: P.Diem
Nur wenige Menschen in Wien und ganz Österreich kennen das sogenannte „Staatsgründungsdenkmal". Die hochaufragende, silbern glänzende Stahlkonstruktion steht im südlichen 3. Wiener Gemeindebezirk, im Schweizergarten, nur wenige Meter von der Gürtelstraße entfernt, von dieser aus aber nicht einsehbar, weil durch Buschwerk verdeckt. Der eckige Metallkörper vereinigt sich aus zwei geschwungenen Pfeilern zu einer Art von Säule, die eine durch Schliffornamente verzierte Oberfläche besitzt. Es handelt sich dabei um den Entwurf des Wiener Bildhauers Heinrich Deutsch, mit welchem dieser den ersten Preis und damit die Zusicherung der Ausführung beim 1964 ausgeschriebenen Wettbewerb für ein Renner-Denkmal gewonnen hatte (vgl. dieses).

Das für den Rathauspark an der Ecke Stadiongasse-Ring ursprünglich als 11,55 Meter hohe Granitsäule geplante Kunstwerk wurde 1966 aus Gründen der Kostenersparnis von der VÖEST-Stahlbauabteilung in Chrom-Nickel-Stahl hergestellt und am Tag vor dem Nationalfeiertag, am 25. Oktober 1966, im Schweizergarten als „Staatsgründungsdenkmal" aufgestellt.

In der Wiese vor dem Denkmal befinden sich steinerne Schriftpulte, die den Text der Unabhängigkeitserklärung vom 27. April 1945 zeigen. Sie wurden erst später weiter in den Rasen hineinversetzt, weil sie durch die vor ihnen stehenden Parkbänke jahrelang nicht gut lesbar waren. Wie bei den meisten Denkmälern Wiens und Österreichs fehlt dennoch jeder Hinweis auf den Schöpfer des Werks sowie auf den Anlass der Errichtung und die Intention des Monuments. Im konkreten Fall müsste ein solcher Hinweis freilich das Eingeständnis beinhalten, dass das Denkmal von den Stadtvätern als zu „modern" für die Ringstraße angesehen worden war und daher unter der Verlegenheitsbezeichnung  „Staatsgründungs-Denkmal" im Schweizergarten („Da sieht man es weniger!") aufgestellt wurde.


Vielleicht führt der neu Wiener Zentralbahnhof zu einer größeren Sichtbarkeit dieser interessanten Umsetzung des Gedankens der Schaffung beider Republiken durch Karl Renner. Ein Beginn wurde schon damit gemacht, dass die Kranzniederlegung der Bundesregierung zum Gedenken an das Kriegsende am 8. Mai 1945 seit 2015 hier stattfindet.

--> Ursprünglich geplanter Aufstellungsort lt. Mitteilung von Heinrich Deutsch:

Bild 'Renner1'


Text der Unabhängigkeitserklärung Österreichs vom 27.4.1945