unbekannter Gast

Allerheiligen bei Wildon#

Allerheiligen bei Wildon
Wappen von Allerheiligen bei Wildon

Bundesland: Steiermark Allerheiligen bei Wildon, Steiermark
Bezirk: Leibnitz, Gemeinde
Einwohner: 1.424 (Stand 2016)
Bevölkerungsentwicklung: Statistik Austria
Höhe: 407 m
Fläche: 20,34 km²
Postleitzahl: 8412
Website: www.allerheiligen-wildon.at


Der Ort Allerheiligen entstand um das Schloss Herbersdorf, in dessen Nähe Markwart von Herbersdorf 1218 eine Kirche errichten ließ und ist um die Pfarrkirche gruppiert.

Das Schloss Herbersdorf (urkundlich 1147) war ursprünglich ein ritterlicher Ansitz, kam 1640 an die Jesuiten, die es um 1660 von Domenico Rossi um einen rechteckigen Arkadenhof neu errichten ließen. In Folge wechselten die Besitzer oftmals, bis das Schloss 1988 privat gekauft und zu Mietwohnungen umgebaut wurde.

Sehenswert im Ort sind u.a.

  • die Pfarrkirche (urkundlich 1218, spätgotischer Chor von 1448, barockes Langhaus 1717-20)
  • Grabdenkmäler aus dem 16. Jahrhundert
  • ein Denkmal für den hier verstorbenen Josef Krainer sen.