unbekannter Gast

Alpenpflanzen#

Alpenpflanzen: Alpenrose, © Österreichwerbung, Markowitsch
Alpenpflanzen: Alpenrose
© Österreichwerbung
Markowitsch

Alpenpflanzen: Enzian, © Österreichwerbung, Markowitsch
Alpenpflanzen: Enzian
© Österreichwerbung
Markowitsch

Alpenpflanzen: Edelweiß, © Österreichwerbung, Lamm
Alpenpflanzen: Edelweiß
© Österreichwerbung
Lamm

Schon 1867 hat der Botaniker K. H. H. Christ in der alpinen Region vom Mont-Ventoux (Frankreich) bis zum Schneeberg (Niederösterreich) 693 für diese Zone charakteristische Pflanzenarten gezählt, wovon 422 ausschließlich in den Alpen vorkommen. Sie gedeihen hauptsächlich oberhalb der Baumgrenze (1600-2400 m) bis zu einer Höhe von zirka 3300 m. Zu den wichtigsten zählen: Alpenaster, Alpenglöckchen, Alpenleinkraut, Alpenmohn, Alpennelke, Alpenrose, Alpensoldanelle, Arnika, Aurikel, Edelweiß, Enzian, Gletscherhahnenfuss, Kohlröserl, Läusekraut, Stengelloses Leimkraut, Mehlprimel, Achtblättrige Silberwurz, Steinbrech, Wulfenia. Die meisten Alpenpflanzen stehen unter Naturschutz.


--> Flora (Wissensammlungen)

Literatur#

  • Atlas der Alpenflora, 6 Bände, 1899
  • G. Hegi, H. Merxmüller und H. Reisigl, Alpenflora, 1977
  • E. Landolt, Unsere Alpenflora, 1992