unbekannter Gast

Assling#

Wappen von Assling
Wappen von Assling

Bundesland: Tirol Assling, Tirol
Bezirk: Lienz
Einwohner: 2.000 (Stand 2006)
Bevölkerungsentwicklung: Statistik Austria
Höhe: 1126 m
Fläche: 98,94 km²
Postleitzahl: 9911
Website: www.assling.at

Assling besteht aus der Hauptgemeinde, den 9 Katastralgemeinden Bannberg, Burg-Vergein, Dörfl, Kosten, Penzendorf, Oberassling, Schrottendorf, Thal und Unterassling, ) und den Ortschaften Bichl, Herol, Klausen, Mittewald, Oberthal, und St. Justina.

Assling ist eine Gemeinde mit sehr aktiver Verwaltung und deshalb energie-autark.

Assling liegt im Drautal westlich von Lienz. Holz- und Bauwirtschaft, Elektrowerk, etwas Fremdenverkehr, Erste Tiroler Latschenbrennerei; Wildpark.

Gotische Pfarrkirche St. Justina in Burg-Vergein, barock umgestaltet mit Flügelaltar von F. Pacher (Ende 15. Jh.); in Unterassling spätgotische Wallfahrtskirche St. Korbinian (Weihe 1468) mit Malereien und 2 gotische Flügelaltären (Ende 15. Jh.) von F. Pacher, Passionsaltar vom sogenannte „Meister von St. Sigmund“ (um 1430), Barockhochaltar (1660) mit figuralem Schmuck, Freskenzyklus (1579/80) von A. Peurweg, gotische Madonnenstatue (spätes 15. Jh.); in Mittewald „Alte Kirche“ mit Renaissance-Flügelaltar (1603); in Oberthal gotische Kirche (15. Jh., 1550 erweitert) mit Altarbild von J. A. Mölk (1762), Empore (1553) und Bilderzyklus (um 1580).

Weiterführendes#