unbekannter Gast

Atomenergie#

Es war eine Revolution, als Einstein mit seiner berühmten Formel E= mc2 mehr oder minder aussagte, dass Energie und Masse eng verwandt sind und sich vielleicht sogar ineinander verwandeln lassen, wobei bei der "Auflösung von Masse" ungeheure Mengern von Energie frei werden würden, umgekehrt bei der Erzeugung einer Masse sehr viel Energie notwendig sein würde um nur eine ganz kleine Menge Masse zu erzeugen.

Praktisch können wir beides nur in bescheidenem Ausmaß in den heutigen Kernreaktoren. Weniger gefährliche Thoriumreaktoren scheinen absehbar, die wirkliche Zukunft liegt aber in der Fusionsenergie, in der Verschmelzung von Wassertoff zu Helium, wodurch ja die Energie der Sonne (und die zerstörerische Gewalt von Wasserstoffatombomben) entsteht.

Wird es den Menschen gelingen, diesen Vorgang so zu zähmen, dass er in Fusionsreaktoren noch in diesem Jahrhundert zum gefahrlosen Einsatz kommen kann?

Unter Physikern besteht kein Zweifel, dass die Fusion beherrschbar sein wird. Ob allerdings die so erzeugte Energie wirtschaftlich mit anderen Methoden der Energiegewinnung konkurrieren wird können ist unklar.

Weiterführendes #