unbekannter Gast

Böheimkirchen#

Wappen von Böheimkirchen
Wappen von Böheimkirchen

Bundesland: Niederösterreich Boeheimkirchen, Niederoesterreich
Bezirk: St. Pölten-Land
Einwohner: 4797 (Stand 2006)
Bevölkerungsentwicklung: Statistik Austria
Höhe: 247 m
Fläche: 45,55 km²
Postleitzahl: 3071
Website: www.boeheimkirchen.noe.gv.at


Markt, im oberen Perschlingtal am Rand der Voralpen, östl. von St. Pölten.

Flussbauhof; Holz- (2 Großtischlereien) und Metallverarbeitung (Groß­schlossereien).

Abschnittsbefestigung aus der frühen Bronzezeit auf dem Hochfeld von B. mit Bronzeverarbeitung; durch reiche Keramikfunde (mehrere Tonnen) auf 17.–16. Jh. v. Chr. datiert. Pfarrkirche (1731–34) mit gotischem Chor und spätgotischem W-Turm, in der Umgebung: romanische Filialkirche Lanzendorf mit schiefem gotischen W-Turm; Kirche St. Peter am Anger in Außerkasten (frühbarocker Hochaltar), Karmeliterinnenkloster Maria Jeutendorf, Schloss Neutenstein in Untergrafendorf.


--> 1000 Jahre Böheimkirchen (Briefmarken)

Literatur#

  • W. Häusler, Geschichte von B., 1985.