unbekannter Gast

Beck, Max Wladimir Freiherr von#

* 6. 9. 1854, Wien

† 20. 1. 1943, Wien

Beamter, Staatsmann


Max Wladimir Freiherr von Beck
Max Wladimir Freiherr von Beck. Foto, um 1905.
© Österreichisches Institut für Zeitgeschichte, Wien - Bildarchiv, für AEIOU

Lehrer für Rechts- und Staatswissenschaften, dann Vertrauter von Erzherzog Franz Ferdinand, 1880-1906 Beamter im Ackerbauministerium, 1906-08 Ministerpräsident. Setzte die Wahlrechtsreform 1907 (allgemeines Wahlrecht der Männer) durch. 1907 Mitglied des Herrenhauses, 1915-34 Präsident des Obersten Rechnungshofs, 1919-38 Präsident der Österreichischen Gesellschaft vom Roten Kreuz.
Er wurde auf dem Friedhof Hietzing (Gr.16/23D) bestattet.
Im 13. Wiener Bezirk ist eine Gasse nach ihm benannt.


--> Historische Bilder zu Max Wladimir Freiherr von Beck (IMAGNO)

Literatur#

  • J. C. Allmayer-Beck, Ministerpräsident Baron Beck, 1956