unbekannter Gast

Deutsch-Wagram#

Deutsch-Wagram
Wappen von Deutsch-Wagram

Bundesland: Niederösterreich Deutsch-Wagram, Niederösterreich
Bezirk: Gänserndorf, Stadt
Einwohner: 7.345 (Stand 2006)
Bevölkerungsentwicklung: Statistik Austria
Höhe: 159 m
Fläche: 30,61 km²
Postleitzahl: 2232
Website: www.deutsch-wagram.gv.at


Zentrum des nordwestlichen Marchfelds am Rußbach; infolge günstiger Verkehrsverbindungen (Schnellbahn, Nordbahn) Entwicklung zu einem Wiener Wohnvorort.

Betriebsgesellschaft Marchfeldkanal, Regionaldirektion der EVN AG; industriell-gewerblich dominierte Wirtschaftsstruktur: Erzeugung von Beton und Kunststeinen, Baustoffen, Metallmöbeln, Wellpappe, Elektrokranmaterial, große Waggonreparaturwerkstätte; daneben Handel.

Urkundlich um 1250 als "Wachrain", Schauplatz der Schlacht von Erzherzog Karl gegen Napoleon (5. und 6. Juli 1809), Endstation der 1. österreichischen Dampfbahnlinie von Floridsdorf nach Deutsch-Wagram 1838; ältestes Bahnhofsgebäude in Österreich (1847); älteste Wasserstation (1852); Stadterhebung 1984; Pfarrkirche (1956-58) mit spätgotischem Chor (15. Jahrhundert) und romanischem Turm.

Literatur#

  • O. Schilder, Deutsch-Wagram. Vom Angerdorf zur Stadtgemeinde 1258-1984, 1985
  • Österreichisches Städtebuch, Band IV, Teil 1, Die Städte Niederösterreichs, 1988