A.T.V. Graz

Der Akademische Turnverein Graz (ATV Graz) ist eine nichtschlagende, national-freiheitliche Studentenverbindung in Graz. Sie gehört dem Akademischen Turnbund in Österreich an.

Geschichte

Entstanden ist der ATV Graz aus dem Grazer Turnverein (dem heutigen ATG) und zwar aus einer Gruppe von Akademikern, die eine besonders enge Freundschaft miteinander verband. Als es zwischen dieser Gruppe und anderen Vereinsmitgliedern zu grundsätzlichen Meinungsverschiedenheiten kam, reifte der Gedanke, einen selbstständigen, akademischen Turnverein zu gründen. So traten am 17. Januar 1864 34 Akademiker zur Gründungsversammlung des Grazer Akademischen Turnvereins zusammen. Das Ziel des ATV ist die körperliche und geistige Ertüchtigung (Jahnschen Turnens) sowie das Absolvieren der akademischen Ausbildung. Dazu werden Veranstaltungen geselliger und kultureller Art durchgeführt, deren Ziel die Vereinigung von studentischem und turnerischem Wesen sowie der Zusammenschluss zu einem engen Freundschafts- und Lebensbund sind.

Heute zählt der ATV Graz 243 Alte Herren und 15 Aktive. Die derzeitigen Sportriegen umfassen Gerätturnen, Fußball, Basketball, Konditionstraining, Schifffahren, Tischtennis und andere sportliche Aktivitäten nach Absprache.

Neben dem 1926 aus Spendengeldern erworbenen Haus in der Bürgergasse 4 in Graz nennt der ATV Graz auch das Grazerhaus auf der Tauplitz (Tauplitzalm/Steiermark) sein Eigen, das seit seiner Errichtung Treffpunkt aller Skibegeisterten ist.

Die Vereinsfarben sind Weiß-Grün-Weiß; die Verbindung befindet sich jedoch im Besitz der Fahne der einstigen Akademischen Legion in Graz, die 1848 gegen das Metternichsche System aufbegehrte, und verwendet diese als sogenannte "Vereinsfahne"; diese trägt die Farben Schwarz-Rot-Gold.

Bekannte Mitglieder

Weblinks