auto touring

auto touring
Logo 2012 auto-touring.jpeg
Beschreibung österreichisches Monatsmagazin
Fachgebiet Vereinszeitschrift Verkehrsclub
Verlag ÖAMTC-Verlag, Gesellschaft m.b.H.,
Klosterneuburg[1] (Österreich)
Erscheinungsweise monatlich
(Doppelnummer Juli/August)
Verkaufte Auflage ([Anm 1]ÖAK 2011 II) 1.528.861[2] Exemplare
Verbreitete Auflage ([Anm 2]ÖAK 2011 II) 1.556.403[2] Exemplare
Reichweite (ÖMA 2011
laut ÖAMTC)
1.650[3] Mio. Leser
1,663[4] Mio. Leser
Chefredakteur Peter Pisecker
Herausgeber ÖAMTC
Geschäftsführer Oliver Schmerold,
Christoph Mondl
Weblink www.autotouring.at

Der[5] auto touring ist die monatlich erscheinende Clubzeitschrift des Österreichischen Automobil-, Motorrad- und Touring Club (ÖAMTC) und wird an alle Mitglieder des Clubs verschickt. Darin liegt auch die hohe Auflage von ca. 1,4 Mio. Exemplaren begründet.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die erste Ausgabe des monatlich herausgegebenen Clubmagazins erschien im Jänner 1947. Bis 1955 wurden die Ausgaben Gedruckt wurden die Auflagen im Tiefdruckverfahren und durchgehend in schwarz-weiß. Im April 1955 wurde die Titelseite auf Farbdruck umgestellt.[6] Die Schreibweise des Titels war damals AutoTouring in Schreibschrift, erschienen sind 12 Hefte pro Jahrgang.[7] Im Jänner 1956 stellte der ÖAMTC auf vierzehntägliche Erscheinungsweise und das bisherige (30x23 bzw. 30x21cm[7]) auf Zeitungsformat um.

Beginnend mit Dezember 1978 wurde wieder auf Magazinformat und monatliche Erscheinung zurückgeändert. Teilweise wurde im Vierfarbdruck produziert. Seit 1988 wird auf „chlorfrei gebleichtemLWC-Papier und durchgängig vierfärbig gedruckt.[6]

Grundlegende Richtung

Die grundlegende Richtung des auto touring ist in § 2 Abs. 5 der Vereinssatzungen des ÖAMTC geregelt[5] Nach Auskunft des Verlagsleiters in einem Interview im April 2012 seien dies „die Wahrung der Belange des Kraftfahrwesens unter besonderer Wahrung der Interessen der Mitglieder des ÖAMTC, wobei deren Schutz als Konsumenten besonders zu berücksichtigen“ sei. Ebenso will man, im Einklang mit der Ausrichtung des Clubs, „[a]uf die Bewahrung der Umwelt unter Bedachtnahme auf die Erfordernisse der Nutzung privater Verkehrsmittel [...] genauso Rücksicht [...] nehmen[,] wie auf alle Belange der Verkehrssicherheit, der technischen Belange des Kraftfahrwesens und der Interessen der Jugend in Freizeit, Sport, Erholung und Bildung.“[6]

Inhalte

Früheres Logo des auto touring.

Jede Ausgabe des auto touring beinhaltet folgende Schwerpunkte:

  • Berichte aus den Bereichen Verkehrsrecht, Technik und Straßenbau. und .
  • Auto- und Motorradtests, sowie Fahrzeugneuvorstellungen.
  • Testserien über Reifen, Kindersitze, Motorrad- und Fahrradhelme, Schneeketten etc.
  • Ergebnisse von Crashtests (Durchführung von ADAC unter Beteiligung des ÖAMTC).
  • Reiseberichte bzw. -tipps.
  • Bilderserie „Grüße aus Schilda“[Anm 3] mit von den Lesern mit Kommentierung eingesendeten Fotos von skurrilen Verkehrszeichen und deren Anbringung/Anordnung im Straßenraum, aber abseits davon.[8]
  • Seit der letzten Modernisierung des Layouts möchte der Club den auto touring als Das Mobilitätsmagazin des ÖAMTC[Anm 4] verstanden wissen, u. a. mit vermehrten Berichten über Mobilität allgemein unter dem Titel „Mobile Welt“.
  • Darüber hinaus dient das Magazin naturgemäß auch der Information der Mitglieder über Leistung und Arbeit „ihres“ Clubs.

Redaktion

Die Redaktion befindet sich am Verlagssitz in Klosterneuburg in Niederösterreich.[5]

Weblinks

Einzelnachweise und Anmerkungen

Einzelnachweise
  1. ÖAMTC-Verlag, Gesellschaft m.b.H., FN 126181 k Eintrag in firmenabc.at. Abgerufen am 8. August 2012.
  2. a b Auflagenliste 2. Halbjahr 2011. (PDF) Korrigierte Fassung, 3. Juli 2012, S. 46. Abgerufen am 8. August 2012.
  3. PRINT - WERBUNG Tarife in EURO. Abschnitt MAGAZINE Preise 2012. In: webschool, Lern- und Informationsplattform. Hrsg. Renate und Ernst Frey. Abgerufen am 8. August 2012.
  4. Preisliste Nr. 52, (PDF; 418 kB) gültig ab 1. Jänner 2012 mit Mediadaten (Quelle MA 2011) auf der Website des auto touring. Abgerufen am 8. August 2012. (Falls PDF nur über dynamischen Link abrufbar: Anzeigentarife.)
  5. a b c Impressum auf der Website des auto touring, Stand 20. Dezember 2010. Abgerufen am 8. August 2012.
  6. a b c auto touring. Interview mit dem Verlagsleiter in: ZIS – Zeitung in der Schule, April 2012. Abgerufen am 8. August 2012.
  7. a b Vgl. AUTO TOURING, 9. Jahrgang 1955, 6 Hefte (Nr. 1/2/3/7/11/12 mit 32/48/48/64/48/64 Seiten). Beendete Auktion (8. Mai 2012) bei eBay: Abgerufen am 8. August 2012.
  8. Vgl. Startseite des auto touring.
Anmerkungen
  1. Verkaufte Auflage entspricht hier: Anzahl der Mitgliederexemplare.
  2. Verbreitete Auflage entspricht hier: Anzahl Exemplare der Druckauflage.
  3. Vgl. den fiktiven Ort Schilda, die legendäre Heimat der Schildbürger.
  4. Vgl. aktuelles (2012) Logo der Zeitschrift rechts oben in der Infobox.