Bettina Stadlbauer

Bettina Stadlbauer (* 22. April 1967 in Linz) ist eine österreichische Politikerin (SPÖ). Sie war von 2002 bis 2008 Abgeordnete zum Nationalrat und ist derzeit Geschäftsführerin der SPÖ Bundesfrauenorganisation.

Inhaltsverzeichnis

Ausbildung und Beruf

Stadlbauer besuchte die Volksschule der Brucknerschwestern in Linz und wechselte 1977 an das Bundesrealgymnasium Hamerlingschule. Von 1981 bis 1983 besuchte Stadlbauer das Oberstufenrealgymnasium in Bad Leonfelden, danach erlernte sie von 1984 bis 1987 den Beruf der Bürokauffrau.

Bettina Stadlbauer arbeitete zwischen 1987 und 1989 als Sachbearbeiterin bei der Elektro Bau AG Linz und war im Anschluss bis 1993 Sekretärin des ASKÖ Oberösterreich. Von 1993 war sie als Jugendreferentin der Gewerkschaft der Privatangestellten (GPA) Linz beschäftigt und war zudem ab 1995 Gewerkschaftssekretärin der GPA Linz. Nach der Bestellung zur Geschäftsführerin der SPÖ Bundesfrauenorganisation im Jahr 2000 gab sie ihre bisherigen Tätigkeiten auf.

Politik

Bettina Stadlbauer war von 1990 bis 1994 Landesjugendvorsitzende und Stellvertretende Bundesjugendvorsitzende in der Gewerkschaft der Privatangestellten und war 1994 Mitglied des ÖGB-Bundesjugendvorstandes. Sie ist zudem seit 1995 Frauenvorsitzende und Stellvertretende Vorsitzende der FSG Linz und war von 1994 bis 2002 Kammerrätin der Kammer für Arbeiter und Angestellte Oberösterreich. Von 1993 bis 2002 vertrat sie die SPÖ im Gemeinderat der Stadt Linz. Im Jahr 2000 wurde Stadlbauer in den Bundesparteivorstand, in das Bundesparteipräsidiums und in den Bundesfrauenvorstand der SPÖ gewählt.

Stadlbauer vertrat die SPÖ vom 20. Dezember 2002 bis 27.Oktober 2008 im Nationalrat.

Privates

Bettina Stadlbauer heiratete im Alter von 16 Jahren und brachte eine Tochter zur Welt. Mit 18 Jahren ließ sie sich wieder scheiden.

Weblinks