Bruttogeschossfläche

Bruttogeschossfläche

Diese wird in Österreich im Bundesland Steiermark benötigt, um die Bebauungsdichte und den Bebauungsgrad zu bestimmen und wird im Steiermärkischen Baugesetz (Stmk. BauG) wie folgt definiert:

Die Bruttogeschossfläche ist die Fläche je Geschoss, die von den Außenwänden umschlossen wird, einschließlich der Wandstärke der Außenwände;

Erdgeschoss: Der Begriff ist durch die Bauordnung klar definiert. Es entspricht meist der bebauten Fläche.

Dachgeschoss: Bei Dachschrägen ist jener Teil, welcher die 1,50 m Raumhöhe unterschreitet, von der Bruttogeschossfläche abzuziehen. Für die Berechnung ist die Wandstärke der Außenwand dazu zu zählen .

Kellergeschoss: Es wird nur insoweit einbezogen, soweit es gänzlich oder auch nur teilweise als Aufenthalts- oder Arbeitsraum genehmigt werden kann oder als genehmigt anzusehen ist. Bei der Teilberechnung zählt ebenfalls nur der Raum bzw. die Räume inklusive der Stärke der umschließenden Wände.

Siehe auch