Christian Salfellner

Christian Salfellner (* 16. Oktober 1965 in Aigen im Ennstal, Österreich) ist ein österreichischer Schlagzeuger des Modern Jazz.

Salfellner studierte an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz und am Berklee College of Music. Anschließend arbeitete er im Trio von Fritz Pauer und bei Heinrich von Kalnein. Weiterhin spielte er in Gruppen wie Nouvelle Cuisine, Clan Music Overdrive, dem Vienna Art Orchestra oder in the long run, aber auch mit Johannes Enders und Henning Sieverts oder Georg Breinschmid; er leitete das „Concert Jazz Orchestra Vienna“. Mit Martin Koller nahm er die Platte „Quasar“ auf.

2003 wurde Salfellner mit dem Hans Koller Preis als „Sideman des Jahres 2003“ ausgezeichnet.[1]

Inhaltsverzeichnis

Diskographische Hinweise

  • Herwig Gradischnig: 5 Moons Around Venus mit Ingrid Jensen, Oliver Kent, 1994
  • We Three We See mit Marc Abrams und Herwig Gradischnig, 2000
  • Flip Philipp Bad Follows Good, 2003
  • Robert Bachner Quintet: Travelling Hard, 2005 (Hans Koller Preis: „CD des Jahres 2006“)
  • Flip Philipp - Ed Partyka Dectet Opium, 2007

Lexigraphische Einträge

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Jazz in Austria: Hans Koller Preis 2003 (3. Dezember 2003)