Christkönigkirche (Linz)

Pfarrkirche Christkönig

Die Pfarrkirche Christkönig, auch Friedenskirche genannt, ist eine römisch-katholische Pfarrkirche im Stadtteil Urfahr in Linz.

Geschichte

Im Jahre 1927 wurde der Beschluss gefasst, neben der Pfarrkirche hl. Josef eine zweite Pfarrkirche in Urfahr zu errichten. Mit Entwürfen der Architekten Hans Feichtlbauer aus 1927 und aus 1931 von Peter Behrens und Alexander Popp und der Bildung einer Zusammenarbeit wurde von 1933 bis 1934 der 1. Bauabschnitt mit einer Tauf- und Kriegergedächtniskapelle und dem Eingangsbereich des zukünftigen Langhauses als provisorische Notkirche errichtet und 1934 mit einer Pfarrexpositur begonnen. Mit einer Änderung der Pläne mit Architekt Hans Foschum, das Langhaus wurde niedriger und um ein Joch kürzer, der eigenständige Turm wurde zum Chorturm, wurde von 1949 bis 1951 Langhaus und Turm errichtet und 1952 die Kirche zur Pfarrkirche erhoben. 1971 wurde die Werktagskapelle angebaut. Von 1997 bis 1999 wurden nach den Plänen von Architekt Wolfgang Schaffer und Alfred Sturm die Sakristei erneuert und ein Pfarrsaal errichtet.

Literatur

  • Dehio Linz 2009, Linz nördlich der Donau, Sakralbauten, Friedenskirche, Pfarrkirche Christkönig, S. 475–479

Weblinks

 Commons: Christkönigkirche (Linz) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

48.3173214.28452Koordinaten: 48° 19′ 2″ N, 14° 17′ 4″ O