Eduard-Sueß-Medaille

Die Eduard-Sueß-Medaille (bis 2012 Eduard-Sueß-Gedenkmünze) ist ein Preis der Österreichischen Geologischen Gesellschaft. Die Inhaber sind gleichzeitig Ehrenmitglieder der Gesellschaft.

Er ist nach Eduard Suess benannt, von dem etwa die Begriffe der Tethys und von Gondwana für die Geowissenschaften geprägt wurden.

Inhaber der Eduard-Sueß-Gedenkmünze/Medaille

Jahr Inhaber
1918 Heim, AlbertAlbert Heim
1930 Becke, Friedrich Johann KarlFriedrich Johann Karl Becke
1937 Ampferer, OttoOtto Ampferer
1937 Suess, Franz EduardFranz Eduard Suess
1952 Stiny, JosefJosef Stiny
1952 Stille, HansHans Stille
1956 Petrascheck, WilhelmWilhelm Petrascheck
1958 Kober, LeopoldLeopold Kober
1958 Sander, BrunoBruno Sander
1958 Staub, RudolfRudolf Staub
1964 Brinkmann, RolandRoland Brinkmann
1971 Andrusov, DimitrijDimitrij Andrusov
1980 Clar, EberhardEberhard Clar
1983 Kahler, FranzFranz Kahler
1985 Trümpy, RudolfRudolf Trümpy
1985 Glaessner, Martin F.Martin F. Glaessner
1989 Tollmann, AlexanderAlexander Tollmann
1989 Prey, SiegmundSiegmund Prey
1993 Oberhauser, RudolfRudolf Oberhauser
1994 Flügel, Helmut W.Helmut W. Flügel
1999 Exner, ChristofChristof Exner
2006 Wessely, GodfridGodfrid Wessely
2007 Thenius, ErichErich Thenius
2008 Schlager, WolfgangWolfgang Schlager
2012 Frank, WolfgangWolfgang Frank[1]

Weblinks

Nachweise

  • Tillfried Cernajsek, Johannes Seidl: 100 Jahre Österreichische Geologische Gesellschaft, vormals Geologische Gesellschaft in Wien. Zur Problematik einer Vereinsgeschichtsschreibung und ihrer Methoden. In: Berichte der Geologischen Bundesanstalt. 7. Wissenschaftshistorisches Symposion „Geschichte der Erdwissenschaften in Österreich“, Bd. 72, Wien 2008, S. 9 (pdf, geologie.ac.at, ganzes Heft; Einträge bis 2007)
  1. Einladung zur Außerordentlichen Generalversammlung der Österreichischen Geologischen Gesellschaft, geol-ges.at; abgerufen am 28. November 2012