Erhard Ringer

Erhard Ringer (* 10. April 1960, Kitzbühel, Tirol) ist ein österreichischer Grafik-Designer.

Nach einer Ausbildung zum Elektrotechniker und dem Wehrdienst arbeitete er von 1980 bis 1990 als Fernmeldeausbilder an einer Militärakademie. 1991 bis 1992 machte er eine Weiterbildung im EDV-Bereich und arbeitet seit 1993 als Grafik-Designer und Grafiker, von 1994 bis 2000 und seit 2004 als Freiberufler, unter anderem für den Piper Verlag und den Heyne-Verlag.

Bekannt wurde Ringer unter Lesern von Science-Fiction- und Fantasy-Literatur durch Grafiken, insbesondere Landkarten fiktiver Gebiete, Länder und Welten, darunter Erdsee, Pern und Dune.

Unter anderem erstellte er Karten für Werke von Alan Burt Akers, Leigh Brackett, C. J. Cherryh, L. Sprague de Camp, Stephen R. Donaldson, Arthur Conan Doyle, David Eddings, William R. Forstchen, Elizabeth Haydon, Frank Herbert, Wolfgang Hohlbein, Robert E. Howard, Wolfgang Jeschke, Robert Jordan, Tanith Lee, Ursula K. Le Guin, Fritz Leiber, C. S. Lewis, Anne McCaffrey, Michael Moorcock, John Norman, Michael A. Stackpole, Jack Vance und Hugh Walker.

Weblinks