Franz Resl

Franz Resl (* 3. Mai 1883 in Linz an der Donau; † 6. Januar 1954 ebenda) war ein Komiker, Unterhaltungskünstler und Schriftsteller. Von 1902 bis 1923 war er Beamter bei der Österreichischen Bundesbahn. Resl schrieb auch humoristische Texte, welche sehr populär wurden.

Seine Grabstätte befindet sich auf dem St. Barbara-Friedhof in Linz.

Werke

  • Da is amal... da san amal...da hat amal, 6 Bände, 1924-1932
  • Lachendes Land und lachende Leut’, 1932
  • Aus meiner fröhlichen Werkstatt, 1934
  • Humor im Alltag, 1936
  • Was mir der Tag so bringt, 1939
  • Der unheilbare Optimist, 1950

Literatur

Das große Resl-Buch, 1963

Weblinks