Friedhof Liesing

Friedhof Liesing

Der Friedhof Liesing ist ein Friedhof im 23. Wiener Gemeindebezirk Liesing.

Inhaltsverzeichnis

Lage und Größe

Der Friedhof liegt im Bezirksteil Liesing nördlich der Grenze zur niederösterreichischen Gemeinde Perchtoldsdorf. Er erstreckt sich über eine Fläche von 47272 m2 und weist 4305 Grabstellen auf.

Geschichte

Eingangsbereich

Die Verstorbenen von Liesing wurden zunächst auf dem Atzgersdorfer Friedhof beerdigt. 1784 erhielt Liesing einen eigenen Friedhof an der heutigen Dirmhirngasse, der 1825 erweitert wurde.

Der heutige Friedhof Liesing wurde 1863 angelegt und der alte Friedhof aufgelassen. An dessen Stelle wurde eine Mädchenschule erbaut. 1927 wurde auf dem heutigen Friedhof ein Urnenhain angelegt. 1952 wurde der Friedhof zum Hauptfriedhof des Gemeindebezirks Liesing bestimmt. Die letzte von mehreren Erweiterungen erfolgte im Jahr 1960. Die 1920 errichtete Aufbahrungshalle wurde 1969/1970 durch den Architekten Erich Boltenstern umgebaut.

Auf dem Friedhof Liesing steht das 1926 enthüllte Kriegerdenkmal Trauernde Mutter mit Kind von Rudolf Schmidt. Der älteste erhaltene Grabstein datiert auf das Jahr 1792 und markiert die letzte Ruhestätte von Josef von Kurzböck, Herr von Ober- und Unterliesing und Großvater des ebenfalls hier begrabenen August Neilreich.

Grabstätten bedeutender Persönlichkeiten

Ehrenhalber gewidmete Gräber

Der Friedhof Liesing weist sieben ehrenhalber gewidmete Gräber auf.

Name Lebensdaten Tätigkeit
Rudolf Bukal 1863–1914 Chemiker und Wohltäter
Karl Cizek 1854–1922 Pflegling
Familie Kurzbeck-Felsern Buchhändler, Drucker
August Neilreich 1803–1871 Botaniker und Jurist
Ferdinand Pellmann 1828–1906 Privater, Bürgermeister von Liesing (1860-1867)
Anton Singer 1790–1861 Gemeindearzt und Wohltäter
Rudolf Waisenhorn 1871–1921 Krankenkassenbeamter, Bürgermeister von Liesing

Gräber weiterer Persönlichkeiten

Weitere bedeutende Persönlichkeiten, die am Friedhof Liesing begraben sind:

Name Lebensdaten Tätigkeit
Karl Fian 1960–2006 Jazz- und Rocktrompeter

Siehe auch

Literatur

  • Werner T. Bauer: Wiener Friedhofsführer. Falter Verlag, Wien 1988, ISBN 3-85439-049-1
  • Ferdinand Opll: Liesing: Geschichte des 23. Wiener Gemeindebezirks und seiner alten Orte. Jugend und Volk, Wien 1982, ISBN 3-7141-6217-8

Weblinks

 Commons: Friedhof Liesing – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

48.13138888888916.293888888889Koordinaten: 48° 7′ 53″ N, 16° 17′ 38″ O