Grass (Unternehmen)

GRASS GmbH
Logo Grass GmbH
Rechtsform GmbH
Gründung 1947
Sitz Höchst, Österreich
Mitarbeiter 1.800 (2011)
Umsatz 288 Millionen EUR (Ende 2011)
Branche Metallverarbeitung
Produkte Bewegungs-Systeme
Website www.grass.at

Die GRASS GmbH ist ein international tätiger Hersteller von Bewegungs-Systemen und Verarbeitungsmaschinen. Scharnier-, Eckschrank- und Klappen-Systeme des Herstellers bewegen Möbel verschiedenster Küchenanbieter sowie des Handwerks.

Inhaltsverzeichnis

Standorte

Der Stammsitz von GRASS befindet sich in Höchst im österreichischen Bundesland Vorarlberg. Darüber hinaus produziert GRASS in Werken im benachbarten Götzis und in Salzburg (Kompetenzzentrum für Kunststoff), im deutschen Reinheim (Kompetenzzentrum für Scharnier-Systeme) und Alpirsbach (Kompetenzzentrum für Schrank- und Klappen-Systeme), im tschechischen Krumlov sowie in Kernersville in den USA. Eigene Vertriebsniederlassungen befinden sich in Frankreich, Schweden, Großbritannien, den USA, Kanada, Südafrika, China und Australien. Mit über zweihundert weiteren Vertriebspartnern ist das Unternehmen in mehr als 60 Ländern vertreten.

Geschichte

Grass wurde 1947 gegründet. Noch älter ist die Geschichte der Mepla-Werke, die bereits 1929 in Deutschland Möbelbeschläge produzierten. 1976 und 1977 gründete die Grass Niederlassungen in Chaville in Frankreich (GRASS France S.A.R.L.) und Kernersville in North Carolina, USA (GRASS America Inc.). Die Mepla-Werke fusionierten zum Ende des letzten Jahrhunderts mit der 1976 gegründeten Alfit AG aus Götzis/Österreich, nachdem es bereits seit 1998 eine strategische Vertriebspartnerschaft gab. Beide Unternehmen wurden in den 1990er Jahren von der internationalen Würth-Gruppe übernommen und seit 2004 ist auch Grass ein Unternehmen der Würth-Gruppe. 2007 fusionierten Mepla-Alfit und Grass. Daraus ging die neue Grass Gruppe hervor.[1]

Aus- und Fortbildung

GRASS bildet in diversen Berufen aus, vom Werkzeugmechaniker über Metallbearbeiter, vom IT-Techniker bis hin zum Lagerlogistiker. Die Anzahl an Auszubildenden steigt seit Jahren beständig, darunter sind seit 1978 auch viele weibliche Lehrlinge. Das Unternehmen verzahnt gemäß dem Modell der dualen Ausbildung Schule und Lehrbetrieb eng miteinander. Bei Aktionen wie „Girls day“ und „Up2work“, beides Initiativen der Wirtschaftskammer Vorarlberg, oder den „Berufspraktischen Tagen“ besuchen Schüler aus Regelschulen die Produktionsstätten in Österreich.

Das Unternehmen wird von der „Initiative Wirtschaftskammer“, Arbeitskammer und dem Land Vorarlberg offiziell als ein „ausgezeichneter Lehrbetrieb“ empfohlen.

1988 kamen die Auszubildenden des Unternehmens ins Guinness-Buch der Rekorde. Die Lehrlinge fertigten sechs originale Riesenbeschläge im Maßstab 1:5 an.

Produkte

Produktportfolio

Das Produktportfolio des Herstellers erstreckt sich über unterschiedliche Bereiche: Doppel- und einwandige Auszugs-Systeme, Führungs-Systeme sowie Rollen-Führungen gehören genauso dazu wie Scharnier-, Klappen- und Eckschrank-Systeme. Außerdem bietet das Unternehmen Komfort-Systeme an. Das Produktportfolio wird um Verarbeitungshilfen und Verarbeitungsmaschinen ergänzt.

Produktauszeichnungen

  • 2008: Das vollelektronisch gesteuerte Führungs-System „Sensotronic“ wurde für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland nominiert.
  • 2010: Das Unternehmen wird mit zwei red dot design awards für das neue Scharnier-System „Tiomos“ und „Dynapro“, ein vollsynchronisiertes Unterflurführungs-System mit 3D-Verstellung, ausgezeichnet.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Grass und Mepla-Alfit fusionieren. auf: ORF.at 14. November 2007.