Harry Blümel

Harry Blümel (* 27. Juni 1964 in Wien) ist ein österreichischer Sänger, Moderator und Entertainer. Von 1977 bis 1989 war er als Radrennfahrer aktiv.

Inhaltsverzeichnis

Radsport

Als Radsportler fuhr Harry Blümel in Teams gemeinsam mit Leo Karner, Franz Spilauer, Kurt Zellhofer, Herbert Spindler, Helmut Wechselberger, Bernhard Rassinger, Armin Purner, Mario Traxl und seinem Bruder Andreas Blümel und gehörte von 1981 bis 1989 zur Rad-Nationalmannschaft Österreichs.

1985 wurde Blümel im Wiener Ferry-Dusika-Stadion Staatsmeister in der 4.000-Meter-Mannschaftsverfolgung mit Franz Gantioler, Herbert Spindler und Bernhard Rassinger, 1987 in Donnerskirchen Staatsmeister im 100-km-Mannschaftszeitfahren mit Helmut Wechselberger, Bernhard Rassinger und Andreas Blümel, 1988 in Voitsberg Staatsmeister im Mannschaftszeitfahren mit Mario Traxl, Wolfgang Höfer und Andreas Blümel.[1]

Ein weiterer Staatsmeistertitel wurde Harry Blümel 1985 beim Straßenrennen in Aflenz durch eine heftig umstrittene Entscheidung der Rennleitung aberkannt. Er fuhr als Sieger freihändig jubelnd mit etwa 30 Metern Vorsprung auf seine damaligen Teamkollegen Bernhard Rassinger und Herbert Spindler über die Ziellinie, was damals bei Straßenrennen in Österreich nur mit mehr als 100 Metern Vorsprung erlaubt war. Harry Blümel wurde daraufhin auf den dritten Platz - hinter Rassinger und Spindler - versetzt.[2]

Harry Blümel bestritt 1984, 1985, 1986, 1988 die Österreich-Rundfahrt und trug bei der Niedersachsen-Rundfahrt 1989 zum letzten Mal das Trikot der österreichischen Nationalmannschaft.[3]

Moderator, Journalist und Sänger

Ab 1989 arbeitete Harry Blümel als Moderator und Journalist und ist seit 2004 Leiter der Öffentlichkeitsarbeit beim Hilfswerk Österreich. 2002 trat er auch als Sänger auf. 2003 erschien sein erster eigener Song Radlfoan, nachdem er zuvor ausschließlich Cover-Versionen mit Oldies von Elvis Presley, Dean Martin und Roy Black gesungen hatte.[4] Von dem Song Radlfoan wurde später auch ein Music-Video-Clip produziert und veröffentlicht.[5] Blümel nahm mehrere CDs auf; unter anderem präsentierte er 2002 unter dem Titel Swingin' Santa eine CD mit modernen englischsprachigen Weihnachtsliedern.[6]

Von Juli bis September 2007 erschienen in Zusammenarbeit mit dem Wiener Komponisten und Musikproduzenten Chris Duchatschek (u.a. Sound of Vienna, Solo por ti, Con esperanza) die Songs

  • Big Time (Musik: Chris Duchatschek, Text englisch: Karin Friedl, Text deutsch: Harry Blümel) und
  • Groovy Twist (Musik und Text: Harry Blümel, Chris Duchatschek, Uli Ulrich) mit Blümel als Sänger.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Radsportarchiv 1945-2004, CD von Otto Vesely, Österreichischer Radsportverband, Wien
  2. „Aflenz: Skandal um Sprint!“, Kleine Zeitung, 11. August 1985. „Skandal! Der Meistertitel wurde gestohlen“, Kronen Zeitung, 12. August 1985
  3. Harry Blümel Profil auf www.radsportseiten.net
  4. Radlfoan – Harry Blümel präsentiert Radler-Hit zum Start der Wiesbauer Tour Presseaussendung vom 5. Juni 2003
  5. Harry Blümel's Radlfoan jetzt auch auf Video Presseaussendung vom 27. Oktober 2003
  6. Weihnachtslieder "zum Shaken" Presseaussendung vom 7. November 2002