Haydn-Haus Eisenstadt

Haydn-Haus Eisenstadt

Das Haydn-Haus Eisenstadt steht in Eisenstadt in der Joseph-Haydn-Gasse 21.

Das zweigeschoßige Haus wurde in der 1. Hälfte des 18. Jhdts errichtet. Die Fassade im Obergeschoß hat einen flachen Putzdekor bei vier Fenstern. Das Gebäude wird als Museum genutzt und zeigt Haydn als Privatperson. Ehemalige Einrichtungsgegenstände und Originalinstrumente, wie ein Hammerflügel aus dem Jahr 1780 und ein Orgeltisch aus der Bergkirche, werden ausgestellt.

Das Haus war 12 Jahre im Besitz von Joseph Haydn, von 1766 bis 1778. [1]

Literatur

  • Margit Pflagner, J. Marco (Fotos): Burgenland. 80 Farbbilder mit Erläuterungen in Deutsch und Englisch. Geleitwort des Landeshauptmannes vom Burgenland Theodor Kery, Englische Übersetzung: Ursula Halama, Frick Verlag, Wien 1970, Foto 5, Bildbeschreibung: Hof des Wohnhauses von Joseph Haydn in der Haydngasse 21.
  • DEHIO-Handbuch. Die Kunstdenkmäler Österreichs: Burgenland. Eisenstadt. Joseph-Haydngasse (ehemals Klostergasse). Nr. 21. Bundesdenkmalamt (Hrsg.), Verlag Anton Schroll & Co, Wien 1976, ISBN 3-7031-0401-5, Seite 81.

Weblinks

 Commons: Haydn-Haus Eisenstadt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Landeshauptstadt Eisenstadt Haydn-Haus Eisenstadt, Abgerufen am 26. Jänner 2010

47.847216.5228Koordinaten: 47° 50′ 50″ N, 16° 31′ 22″ O