Johannes Perkmann

Johannes Perkmann 2012

P. Johannes Perkmann OSB (* 9. Juni 1968 in Salzburg-Maxglan) ist Abt der Benediktinerabtei Michaelbeuern.

Leben

Perkmann studierte Theologie an der Universität Salzburg und Sozialpädagogik in Benediktbeuern. 1986 wurde er Novize in der Abtei Michaelbeuern, wo er auch durch den damaligen Salzburger Erzbischof Georg Eder zum Priester geweiht wurde. Danach arbeitete er in der stiftseigenen Hauptschule als Religionslehrer und Erzieher.

Am 24. Juli 2006 wurde er vom Konvent der Salzburger Benediktinerabtei Michaelbeuern zum Abt gewählt und am 1. Oktober von Erzbischof Alois Kothgasser benediziert. Sein Wahlspruch Cum Gaudio Sancti Spiritus („Mit der Freude des Heiligen Geistes“) entstammt der Regula Benedicti (RB 49,6). 2012 wurde P. Johannes auch unter den möglichen Kandidaten genannt, die Kothgassers Nachfolge als Erzbischof von Salzburg antreten könnten.

Weblinks