Josef Blaas

Geologischer Führer Tirols des Josef Blaas

Josef Blaas (* 29. April 1851 in Innsbruck; † 11. Juli 1936 ebenda) war ein österreichischer Geologe, Mineraloge und Maler.

Blaas absolvierte eine Lehre als Bildhauer. Bis 1870 arbeitete er in der Werkstatt des Bildhauers Michael Stolz. Er besuchte weiters das Gymnasium und studierte Naturwissenschaften, Mineralogie und Geologie an der Universität Innsbruck. Er unterrichtete ab 1881 an der Handelsakademie in Innsbruck und als Dozent für Mineralogie an der Universität Innsbruck. 1890 wurde er zum ordentlichen Professor und Leitete das Geologische Institut in Innsbruck bis 1921. Sein Nachfolger wurde Raimund von Klebelsberg.

Blaas war Korrespondent der geologischen Reichsanstalt und Mitarbeiter der "Encyclopädie der Tierheilkunde". [1]

Literatur

  • Katechismus der Petrographie. 1882.
  • Geologischer Führer durch die Tiroler und Vorarlberger Alpen. 1902.
  • Kleine Geologie von Tirol. Eine Übersicht über Geschichte und Bau der Tiroler und Vorarlberger Alpen für Schule und Selbstunterricht. 1907.

Weblinks

 Commons: Josef Blaas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Nachlässe in Österreich - Personenlexikon