Josef Trippolt

Josef Trippolt Senior (* 8. Juli 1948) und Josef Trippolt Junior (* 1. Jänner 1973 in Wolfsberg) sind zwei österreichische Köche. Sie führen das Restaurant „Trippolt's Zum Bären“ in Bad St. Leonhard im Lavanttal mit Kärntner und Alpen-Adria-Küche. Im Jahr 2003 wurde ihnen vom Gault-Millau die Auszeichnung „Köche des Jahres“ verliehen.

Leben

Begonnen hat Josef Trippolt seine Laufbahn als Fleischer und Selcher im elterlichen Betrieb. Mit 21 Jahren war er der jüngste Fleischermeister von Österreich. Nach seiner Hochzeit mit Gattin Maria pachtete er im Jahr 1972 den elterlichen Gastbetrieb und baute diesen in den Jahren 1980 und 1981 vollkommen neu auf. Josef Trippolt verwirklichte daraufhin seine große Koch-Leidenschaft. Aus dem Gasthaus mit Kegelbahn entstand ein Gourmet-Lokal. Spitzenköche wie Eckart Witzigmann waren stets seine Vorbilder.

Sohn Josef Trippolt kam nach seiner Lehre im Arlberg Hospiz und zahlreichen Praxismonaten zurück in den eigenen Betrieb. Vater und Sohn kochen nun gemeinsam nach dem Motto Einfachheit - Schlichtheit - Leichtigkeit. Im Jahr 1989 folgte die erste Haube von Gault-Millau, 1995 die zweite, 2001 die dritte, des Weiteren ein Guide Michelin-Stern.

Weblinks