Joseph Werndl

Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zum österreichischen Waffenproduzenten siehe Josef Werndl

Joseph Werndl (* 27. Jänner 1929 in Pischelsdorf am Engelbach) ist ein österreichischer Organist, Chorleiter,Komponist und Kapellmeister.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Wirken

Werndl studierte von 1949 bis 1957 am Mozarteum und legte 1955 die Reifeprüfung für Orgel ab und schloss 1957 die Kapellmeisterklasse ab.

Er war zwischen 1951 und 1977 in unterschiedlichen Perioden Organist und Chorleiter in Mattighofen, Dirigent, Chor- und Orchesterleiter und Kapellmeister örtlicher und regionaler Ensembles. Von 1960 bis 1963 unterrichtete er Musik an der Sängerknabenschule Michaelbeuern und ab 1963 war er zunächst Organist und Chorleiter und dann von 1965 bis 2000 Dirigent des Brucknerbund-Orchesters in Ried im Innkreis. 1983 wurde er als Passauer Domkapellmeister berufen und er übte dieses Amt bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2000 aus. In dieser Zeit leitete er den Passauer Domchor und das Passauer Domorchester. Von 1990 bis 1996 stand er auch dem Chor der Gesellschaft der Musikfreunde Passau vor.[1]

Werke

  • Braunauer Friedensmesse (2012)[2]

Auszeichnungen

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Joseph Werndl: Dirigent für das große Schlusskonzert, in: Oberösterreichische Nachrichten vom 3. November 2012
  2. Friedensmesse für den Friedensbezirk, in: Burgkirchen aktuell, Offizielles Mitteilungsorgan der Gemeinde Burgkirchen, Ausgabe 1/Februar 2012, S 2
  3. Landeshauptmann Pühringer überreichte Landesauszeichnungen, in: Landeskorresponzenz Nr. 142 vom 24. Juni 2010