Katja Wirth

Katja Wirth Ski Alpin
Nation OsterreichÖsterreich Österreich
Geburtstag 2. April 1980
Geburtsort Bezau
Größe 168 cm
Karriere
Disziplin Abfahrt, Super-G
Verein SC Bezau
Status zurückgetreten
Karriereende 11. Dezember 2007
Medaillenspiegel
JWM-Medaillen 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
Junioren-WMVorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
Bronze Québec 2000 Kombination
Platzierungen im alpinen Skiweltcup
 Debüt im Weltcup 5. Jänner 2000
 Gesamtweltcup 31. (2004/05)
 Abfahrtsweltcup 20. (2002/03)
 Super-G-Weltcup 14. (2003/04)
 Kombinationsweltcup 17. (2002/03)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Abfahrt 0 1 0
 

Katja Wirth (* 2. April 1980 in Bezau) ist eine ehemalige österreichische Skirennläuferin. Sie war Mitglied des A-Kaders des Österreichischen Skiverbandes (ÖSV).

Katja Wirth ist die Schwester des ehemaligen Skirennläufers Patrick Wirth, durch ihn kam sie auch zum alpinen Skirennsport. Nachdem sie schon in jungen Jahren an vielen Kinderrennen erfolgreich teilgenommen hatte, entschloss sie sich nach dem Volksschulabschluss auf das Skigymnasium in Stams (Tirol) zu gehen. Durch die dortige Förderung nahm Wirth dann auch früh an FIS-Rennen teil, auch hier zeigte sich ihr großes Talent. 1997 erlitt sie einen Kreuzbandriss, konnte aber später in den ÖSV-Kader zurückkehren.

Nachdem sie in der Saison 2005/06 zum ersten Mal alle Rennen für den A-Kader des ÖSV im Weltcup bestritt, qualifizierte sie sich für zwei Fixstartplätze im Abfahrts- und Super-G-Weltcup. Ihr bestes Weltcupergebnis erzielte sie am 1. März 2006 in Innsbruck, als sie beim Abfahrtslauf den zweiten Platz belegte. Außerdem gewann sie einmal die Europacupwertung in der Abfahrt (2003) und zweimal jene im Super-G (2002, 2006). Am 11. Dezember 2007 gab sie ihren Rücktritt bekannt.[1]

Europacupsiege

Datum Ort Land Disziplin
7. Dezember 1999 Haute-Nendaz Schweiz Riesenslalom
31. Jänner 2001 Pra-Loup Frankreich Abfahrt
8. Februar 2002 Tarvisio Italien Super-G
7. Jänner 2003 Tignes Frankreich Abfahrt
8. Jänner 2003 Tignes Frankreich Abfahrt
28. Jänner 2003 Megève Frankreich Abfahrt
13. Februar 2003 Maribor Slowenien Super-G
20. Dezember 2005 Ausservillgraten Österreich Super-G
21. Dezember 2005 Ausservillgraten Österreich Super-G
3. Februar 2006 Caspoggio Italien Super-G

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Katja Wirth beendet ihre Skikarriere orf.at, 11. Dezember 2007