Manfred Angerer

Manfred Angerer (* 15. Oktober 1953 in Pöchlarn (Niederösterreich); † 19. April 2010 in Wien) war ein österreichischer Musikwissenschaftler.

Inhaltsverzeichnis

Werdegang

Angerer studierte ab 1970 Konzertfach Klavier an der Wiener Musikhochschule und ab 1972 Musikwissenschaft sowie ferner Kunstgeschichte und Philosophie an der Universität Wien. 1979 schloss er knapp 26-jährig sein Doktorat mit einer Dissertation über Alexander Skrjabins späte Werke ab. Zwei Jahre später wurde er Assistent von Walther Pass am Institut für Musikwissenschaft an der Universität Wien, 1984 Lektor. 1990 habilitierte er sich mit einer Arbeit über Joseph Haydn.

Angerer war mit der Musikwissenschafterin Eike Rathgeber (* 1965) verheiratet.

Publikationen (Auswahl)

  • Manfred Angerer: Musikalischer Ästhetizismus : analytische Studien zu Skrjabins Spätwerk (= Wiener Veröffentlichungen zur Musikwissenschaft, 23), Hans Schneider, Tutzing 1984. 124 S. Notenbeisp. ISBN 3-7952-0412-7
  • Manfred Angerer (Hrsg.): Festschrift Othmar Wessely zum 60. Geburtstag. Schneider, Tutzing 1982.
  • Manfred Angerer: Musik in Österreich, eine Chronik in Daten, Dokumenten, Essays und Bildern; klassische Musik, Oper, Operette, Volksmusik, Unterhaltungsmusik, Avantgardemusik, Komponisten, Dirigenten, Virtuosen, Sänger, Musikstätten, Festspiele, Instrumentenbau. Gottfried Kraus (Hrsg.); Wien 1989.

Nachrufe

Weblinks