Matthias Mellitzer

Matthias Mellitzer
Porträt
Geburtstag 9. September 1980
Geburtsort Lienz, Österreich
Größe 1,96 m
Hallen-Volleyball
Position Diagonalangreifer
Vereine

2008 - 2009
Hypo Tirol Innsbruck
Moerser SC
Nationalmannschaft
83 mal A-Nationalmannschaft
Erfolge
zweimal österreichischer Meister
viermal österreichischer Pokalsieger
Beachvolleyball
Partner 2009-2011 Clemens Doppler
Erfolge
2010 - Vize-Europameister

Stand: 6. Juni 2012

Matthias Mellitzer (* 9. September 1980 in Lienz) ist ein ehemaliger österreichischer Volleyball- und Beachvolleyballspieler.

Karriere

Mellitzer spielte in den Jahren 2002 bis 2004 einige internationale Beach-Turniere mit wechselnden Partnern. Als Hallen-Volleyballer war er bei Hypo Tirol Innsbruck in der ersten Liga aktiv. Dabei gewann er zwei nationale Meisterschaften und viermal den österreichischen Pokal. 2008 wechselte der Nationalspieler zum deutschen Bundesligisten Moerser SC.[1]

Nach der Saison entschied er sich für eine Karriere als Beachvolleyballer und bildete ein Duo mit Clemens Doppler.[2] Bei der Europameisterschaft 2010 mussten sie sich erst im Finale nach drei knappen Sätzen (Tiebreak 18:20) den niederländischen Titelverteidigern Reinder Nummerdor und Richard Schuil geschlagen geben.[3] Bei der Weltmeisterschaft 2011 verloren sie das Achtelfinale gegen die Dänen Soderberg/Hoyer. Am 16. Dezember 2011 gab er sein Karriereende bekannt und arbeitet von nun an als Mediendesigner.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Nils Jansen: Matthias Mellitzer: „Freu’ mich auf Moers“. RP online, 3. Juli 2008, abgerufen am 13. Juli 2011.
  2. Norbert Niederacher: Matthias Mellitzer smasht sich für London 2012 ein. Krone, 30. August 2010, abgerufen am 13. Juli 2011.
  3. Doppler/Mellitzer unterliegen in Berliner Final-Thriller. Der Standard, 15. August 2010, abgerufen am 2011.