Moritz II. von Dietrichstein-Proskau-Leslie

Moritz II. Dietrichstein-Proskau-Leslie (* 4. Juli 1801; † 15. Oktober 1852) war ein österreichischer Botschafter.

Leben

Moritz II. Dietrichstein-Proskau-Leslie war der Sohn von Moritz I. Josef Johann Dietrichstein zu Nikolsburg, Graf zu Proskau und Leslie (* 1775; † 1864), Hofbeamter[1] Er war 1821 Attaché in Neapel. Er war 1825 Legationssekretär in Paris. 1827 war er Botschaftssekretär erster Klasse in London. 1833 war er Legationsrat und Geschäftsträger in Kassel sowie in Brüssel. 1837 wurde er zum Gesandten in Karlsruhe und Darmstadt ernannt. 1839 war er Gesandter in Brüssel. Vom 5. August 1843 bis 11. August 1848 war er Ambassador to the Court of St James’s. [2]

Vorgänger Amt Nachfolger
Paul III. Anton Esterházy de Galantha Österreichischer Botschafter im Vereinigten Königreich
5. August 1843 bis 11. August 1848
Franz de Paula von Colloredo-Wallsee

Einzelnachweise

  1. Moritz I. Josef Johann Dietrichstein: [1] [2]
  2. Rudolf Agstner, VON CHANDOS HOUSE ZUM BELGRAVE SQUARE in Mitteilungen des österreichischen Staatsarchivs: Volume 45, Österreichisches Staatsarchiv - 1997, S. 42