Niederöblarn

Niederöblarn
Wappen fehlt
Niederöblarn (Österreich)
Niederöblarn
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Steiermark
Politischer Bezirk: Liezen
Kfz-Kennzeichen: GB
Fläche: 20,86 km²
Koordinaten: 47° 28′ N, 14° 6′ O47.4714.1678Koordinaten: 47° 28′ 12″ N, 14° 6′ 0″ O
Höhe: 678 m ü. A.
Einwohner: 596 (1. Jän. 2012)
Bevölkerungsdichte: 28,57 Einw. pro km²
Postleitzahl: 8960
Vorwahl: 03684
Gemeindekennziffer: 6 12 27
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Niederöblarn 96
8960 Niederöblarn
Website: www.niederoeblarn.at
Politik
Bürgermeister: Johannes Zeiler (ÖVP)
Gemeinderat: (2010)
(9 Mitglieder)
7
2
Von 9 Sitzen entfallen auf:
Lage der Gemeinde Niederöblarn im Bezirk Liezen
Aich Gössenberg Gröbming Großsölk Haus Kleinsölk Michaelerberg Mitterberg Niederöblarn Öblarn Pichl-Preunegg Pruggern Ramsau am Dachstein Rohrmoos-Untertal Sankt Martin am Grimming Sankt Nikolai im Sölktal Schladming Steiermark Bezirk LiezenLage der Gemeinde Niederöblarn in der Expositur Gröbing (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap
(Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria)

Niederöblarn ist eine Gemeinde mit 596 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2012) in der Steiermark (Gerichtsbezirk Irdning).

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Niederöblarn liegt in der Expositur Gröbming im Bezirk Liezen im österreichischen Bundesland Steiermark.

Gemeindeteile sind Zeißenberg, Gritschenberg, Moosberg auch Sonnberg, Niederöblarn und Straßerberg.

Regionale Bedeutung hat der Flugplatz Niederöblarn, der in den 1970er Jahren vom Militärflugplatz Aigen im Ennstal hierher übersiedeln musste. Er ist speziell für den Segelflug ausgelegt, eine Flugschule ist angegliedert. Spezieller Anziehungspunkt für die Segelflieger ist der gewaltige, direkt nördlich stehende Bergstock des Grimming, der sich fast 2000 m über den flachen Talboden erhebt. Außerdem ist hier der ÖAMTC-Rettunghelikopter Christophorus 14 für den Raum Ennstal und das Unfallkrankenhaus Kalwang hier stationiert.[1]

Geschichte

Die Aufhebung der Grundherrschaften erfolgte 1848. Die Ortsgemeinde als autonome Körperschaft entstand 1850. Niederöblarn wurde im Jahre 1920 von einem verheerenden Hochwasser heimgesucht. Nach der deutschen Annexion Österreichs 1938 kam die Gemeinde zum Reichsgau Steiermark, 1945 bis 1955 war sie Teil der englischen Besatzungszone in Österreich.

Politik

Bürgermeister ist Johannes Zeiler (ÖVP).
Der Gemeinderat setzt sich nach den Wahlen von 2010 wie folgt zusammen: 7 ÖVP, 2 SPÖ

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Wirtschaft und Infrastruktur

Niederöblarn ist Sitz und Produktionsstätte der Schachnerhaus GmbH.[2], einem auf Fertigteilhäuser und Blockhäuser spezialisierten Betrieb mit über 60 Mitarbeitern.

Weblinks

 Commons: Niederöblarn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Christophorus-Standort Christophorus 14, Steiermark, oeamtc.at
  2. Schachnerhaus GmbH.