Olaf Thetter

Olaf Thetter (* 1940 in Wien) ist ein Chirurg und Facharzt für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie. Er gilt insbesondere auf dem Gebiet der Thoraxchirurgie als renommierter Spezialist.

Nach seiner Habilitation an der Ludwig-Maximilians-Universität München wurde er 1989 als Professor für Thoraxchirurgie an die Universitätsklinik München berufen. Im Jahr 2000 wechselte er als Chefarzt an die Klinik für Thoraxchirurgie im Zentrum für Pneumologie und Thoraxchirurgie, Asklepios Fachkliniken in Gauting und übernahm 2006 als Leitender Arzt der Thoraxchirurgie den Aufbau eines Lungenzentrums am Klinikum Bogenhausen. Seit dem 1. Juni 2008 ist er Leitender Arzt der Thoraxchirurgie im Klinikum München-Schwabing.

Thetter ist Past-President der Deutschen Gesellschaft für Thoraxchirurgie und als ehemaliger Vorsitzender derzeit Ausschussmitglied der Vereinigung der Bayerischen Chirurgen.

Privat spielt er gerne Geige und ist Mitglied des Abonnentenorchesters der Münchner Philharmoniker.

Auszeichnungen

Schriften

  • Zur Bedeutung des Kallikrein-Kinin-Systems an der Entwicklung des ARDS : experimentelle Studien zur Klärung des Pathomechanismus und der therapeutischen Effektivität durch gezielte Proteinaseninhibition. München, Univ., Med. Fak., Habil.-Schr., 1986
  • 165 Originalarbeiten, 62 Buchbeiträge, 283 publizierte Abstracts, 525 wissenschaftliche Vorträge