Rattendorf

Dieser Artikel behandelt die ehemalige Kärntner Gemeinde; die ehemalige Mährisch-Trübauer Gemeinde Rattendorf siehe Radkov u Moravské Třebov (Moravská Třebová), siehe auch Rathendorf.

Rattendorf ist ein Dorf und eine Katastralgemeinde der Stadtgemeinde Hermagor-Pressegger See. Bis zur Gemeindestrukturreform 1973 war Rattendorf eine eigenständige kärntnerische Gemeinde. Bei der Volkszählung im Jahr 2001 hatte die Ortschaft 343 Einwohner.

Pfarrkirche von Rattendorf

Das Haufendorf Rattendorf liegt am rechten Ufer der Gail im oberen Gailtal auf 600 m Seehöhe. Nachbarortschaften sind Waidegg (Gemeinde Kirchbach) im Nordwesten, Jenig im Norden und Tröpolach im Südosten.

Die Pfarrkirche von Rattendorf wurde erstmals im Jahr 1339 genannt. Der jetzige Kirchenbau wurde im 16. Jahrhundert im spätgotischen Stil errichtet.

Literatur

  • Bundesdenkmalamt (Hrsg.): Dehio-Handbuch. Die Kunstdenkmäler Österreichs: Kärnten. Liesing. Verlag Anton Schroll & Co, Dritte, erweiterte und verbesserte Auflage, Wien 2001, S. 669f, ISBN 3-7031-0712-X.

46.62138888888913.253611111111Koordinaten: 46° 37′ N, 13° 15′ O