Reinhard Krepler

Reinhard Krepler (* 6. August 1946 in Wien) ist ein österreichischer Mediziner.

Leben

Reinhard Krepler promovierte 1971, im Jahr 1978 schloss er die Facharztausbildung für Pathologie ab. Er habilitierte sich 1982 und wurde 1985 zum Außerordentlichen Universitätsprofessor für Pathologie an der Universität Wien ernannt. Er absolvierte die Ausbildung zum Zusatzfacharzt für Zytodiagnostik (1983) und für Humangenetik (2005).

Seit 1989 ist er Ärztlicher Direktor des Allgemeinen Krankenhauses der Stadt Wien. 2004 wurde er zum Direktor der Teilunternehmung „Allgemeines Krankenhauses der Stadt Wien – Universitätskliniken“ der Unternehmung Wiener Krankenanstaltenverbund bestellt.

Er ist zudem seit 2008 Mitglied des Universitätsrats an der Medizinischen Universität Graz.

Er befand sich im Personenkomitee der SPÖ-Politikerin und Bezirksvorsteherin im Alsergrund Martina Malyar,[1] des SPÖ-Politikers und österreichischen Bundespräsidenten Heinz Fischer[2] sowie des SPÖ-Politikers und Wiener Bürgermeisters Michael Häupl.[3]

Am 21. Juni 2007 zeichnete Bundespräsident Heinz Fischer ihn mit dem Österreichischen Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I. Klasse aus.[4]

Einzelnachweise

  1. Personenkomitee. Personenkomitee.martina-malyar.at. Abgerufen am 8. Januar 2011.
  2. Bundespräsident Dr. Heinz Fischer. Heinzfischer.at. Abgerufen am 8. Januar 2011.
  3. Stimmen für Häupl - Stimmen für Wien. Stimmenfuerhaeupl.at (22. Juni 2010). Abgerufen am 8. Januar 2011.
  4. Mitteilungen der Ärztekammer für Wien 09/07 (PDF). aekwien.at. Abgerufen am 8. Januar 2011.

Weblinks